Randonnées accompagnées

sam, 31.08.2019 à dim, 01.09.2019

Suisse du Nord-Est

Rundtour Drusenfluh

difficile

Mit dem Postauto fahren wir bis nach Schuders, von wo wir unsere Drusenfluh-Rundtour starten. Durch das Schweizer Tor betreten wir Österreicher Boden, wo wir auch die Übernachtung in der  Lindauer Hütte verbringen. Am nächsten Tag starten wir wieder Richtung Schweiz und steigen bis zum Drusator hinauf, von wo wir über die Carschinahütte nach St.Antönien zum Ziel wandern. Die Drusenfluh  ist ein Bergmassiv zwischen dem österreichischen Montafon und dem Prättigau. Mit 2827 Metern gehört die Drusenfluh  zu den zehn höchsten Alpengipfeln im Rätikon.

Itinéraire
Schuders (1272 m) – Grüscher Älpli (1820 m) – Schweizer Tor (2137 m) – Lindauer Hütte (1744 m) – Drusator (2342 m) – Carschina Hütte (2221 m) – Carschina See (2181 m) – Junker (1651 m) – St.Antönien (1418 m)
Infos
Bitte fordern Sie beim  Wanderleiter die detaillierten Informationen an.     Mehrtageswanderungen  werden vom Wanderleiter privat organisiert. Der VAW vermittelt lediglich den  Kontakt zum Wanderleiter, kann aber in keinem Fall für allfällige Schäden haftbar gemacht werden. 
Rendez-vous
09:30 h, Schuders, Postautohaltestelle
Chef de course
Peter Hensel, 079 205 58 89
peter.hensel@appenzeller-wanderwege.ch
Association cantonale
Appenzell A.Rh. Wanderwege VAW
www.appenzeller-wanderwege.ch/
Inscription
Jusqu'au 23.08.2019
Peter Hensel, 079 205 58 89
peter.hensel@appenzeller-wanderwege.ch
Inscription
retour à la liste des randonnées